Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zusammen mit 44 weiteren Welterbestätten in Deutschland wird am 2. Juni 2019 der Welterbetag begangen. Auf Zollverein steht dieser Tag ganz im Zeichen des Bauhaus-Jubiläums: mit Spezialführungen zur Architektur und zum Zukunftsstandort Zollverein, Themenführungen durch die Dauer- und die aktuelle Sonderausstellung des Ruhr Museums „Aufbruch im Westen“, Mitmach-Führungen für Kinder und einem Quiz für Familien. Drei Diskussionsrunden komplettieren das Programm.

Das Welterbe Zollverein wird von der Stiftung Zollverein erhalten und zugleich zu einem Zukunftsstandort entwickelt. Dieser Auftrag ist eine Herausforderung, denn Zollverein steht für Transformation und verweist nicht nur auf die Vergangenheit. In der Praxis erweist sich dieser Auftrag als äußerst komplex: Unterhalt und Betrieb, kulturelle Bespielung und Standortvermittlung, denkmalgerechter Erhalt sowie Sanierung und bauliche Entwicklung des Welterbes Zollverein müssen miteinander in Einklang gebracht werden. Anlässlich des Welterbetages eröffnet die Stiftung Zollverein den fachlichen Diskurs mit der Perspektive, verbindliche Leitlinien festzulegen, um die Balance zwischen Erhalt und baulicher Entwicklung des Welterbes Zollverein und Profilierung als Zukunftsstandort auch künftig zu sichern.

Veranstaltung: Welterbetag 2019
Zeit: So, 02.06.2019, 11:00 – 18:00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Zollverein + Ruhr Museum
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen
Info: www.zollverein.de/welterbetag

Programm

Zollverein-Spezialführungen

Neue Sachlichkeit, Bauhaus und die Zollverein-Architektur
11:30 und 16:30 Uhr, Dauer 2 h
max. 20 Teilnehmer
Kohlenwäsche [A14], Besucherzentrum

Zukunftsstandort Zollverein – Führung über die Entwicklung und Weiterentwicklung des Welterbeareals
11:00 und 14:00 Uhr, Dauer 2 h
max. 20 Teilnehmer
Kohlenwäsche [A14], Besucherzentrum

Ruhr Museum

Führung Dauerausstellung
Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets
14:30 Uhr, Dauer 1 h
max. 20 Teilnehmer
Kohlenwäsche [A14], Besucherzentrum

Führung Sonderausstellung
Aufbruch im Westen. Die Künstlersiedlung Margarethenhöhe
16:30 Uhr, Dauer 1 h
max. 20 Teilnehmer
Kohlenwäsche [A14], Besucherzentrum

Mitmach-Aktionen für Kinder ab 6 J.

Führungen
Künstler in der Nachbarschaft, 11:00 Uhr
Mit Archäologen unterwegs, 12:00 Uhr
Tiersafari im Ruhr Museum, 14:00 Uhr
Kohle unten und oben, 15:00 Uhr
Mit Archäologen unterwegs, 16:00 Uhr, max. 10 Kinder, Dauer 1 h
Kohlenwäsche [A14], Besucherzentrum

Familien-Quiz
„Aufbruch im Westen“
10:00 – 18:00 Uhr, Dauer 1 h
Kohlenwäsche [A14] ], Besucherzentrum

Diskussionsrunden

Das Schöne – pur und simpel
„Denken ohne Geländer“*
12:00 – 14:00 Uhr,
Kokerei Zollverein, Mischanlage [C70]

Moderation:
Dr. Frank Raddatz und Fabian Lasarzik

Gäste:
Prof. Young-Jae Lee, Künstlerin und Leiterin der Keramischen Werkstatt Margaretenhöhe;
Prof. Dr. Günter Figal, Philosoph und Publizist;
Agata Madejska, Künstlerin;
Prof. Stefan Neudecker, Prof. für Industrial Design;
Pio Rahner, Künstler;

Musik:
Ramón Gardella, Solopercussion, Folkwang Universität der Künste:
„Deconstruction IKEA“ von Amund Sjolie Sveen

*Die Diskussion „Das Schöne – pur und simpel“ findet im Rahmen des Bauhaus-Festivals „Try again, fail again, fail better – IMPULS BAUHAUS“ der Folkwang Universität der Künste statt. Die Stiftung Zollverein und das Ruhr Museum sind Kooperationspartner des Festivals, es wird gefördert vom Fonds „Bauhaus heute“ der Kulturstiftung des Bundes.

Bauhaus im Westen?
Die Zeche Zollverein als Architekturdenkmal
14:30 – 16:00 Uhr,
Zeche Zollverein, Rundeindicker I [A14]

Moderation: Prof. Heinrich Theodor Grütter

Gäste:
Prof. Dr. Thomas Schleper, Landschaftsverband Rheinland;
Dipl.-Ing. Peter Brdenk, Architekt BDA;
Kurt C. Reinhardt, Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V.;
Prof. Dr. Gerda Breuer, Kunst- und Designhistorikerin

Zollverein – Ort des Wandels
Wie viel Zukunft verträgt ein UNESCO-Welterbe?
16:30 – 18:00 Uhr,
Zeche Zollverein, Rundeindicker I [A14]

Moderation: Tobias Häusler

Gäste:
Jens Daube, planinghaus architekten BDA;
Dr. Birgitta Ringbeck, Auswärtiges Amt, Koordinierungsstelle Welterbe;
Harald Siebert, Bezirksregierung Düsseldorf,Obere Denkmalbehörde;
Rolf Höhmann, ICOMOS Deutsche Monitoring-Gruppe;
Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein;

Die Teilnahme an allen genannten Veranstaltungen ist kostenfrei möglich.
Aktuelle Hinweise finden Sie unter: www.zollverein.de/welterbetag