Lade Veranstaltungen

Das Veranstaltungskonzept für den zentralen Welterbetag in Potsdam orientiert sich an der großen Jahresausstellung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg: „Potsdamer Konferenz 1945 – Die Neuordnung der Welt“. Die Ausstellung anlässlich des 75. Jahrestages der Potsdamer Konferenz wird vom 1. Mai bis 1. November 2020 am authentischen Ort im Schloss Cecilienhof gezeigt. Die Veranstaltung zum UNESCO-Welterbetag findet am Vorabend des Welterbetages auf dem Vorplatz von Schloss Cecilienhof statt und wird gemeinsam von der Landeshauptstadt Potsdam und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg ausgerichtet. Auf einer Bühne mit Leinwand werden originale Filmdokumente aus der zeitgenössischen Berichterstattung zur Potsdamer Konferenz gezeigt und durch den Kurator der Ausstellung kommentiert, eine angemessene musikalische Begleitung des Programms sowie ein gastronomisches Angebot vor Ort sind vorgesehen. Als Schlechtwettervariante steht die Orangerie im Neuen Garten zur Verfügung. Am Sonntag, dem eigentlichen Welterbetag, sind dann Führungen im Welterbe für ein breiteres Publikum geplant.