Gartenreich Dessau-Wörlitz – Südsee-Romantik in Wörlitz – Ausstellung der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz zum Welterkunder Georg Forster

2018-06-22T17:14:27+00:00 Montag, 28. Mai 2018|Pressemitteilung|

Im UNESCO-Weltkulturerbe Gartenreich Dessau-Wörlitz verbirgt sich seit Jahrzehnten ein sensationeller Sammlungsbestand an bedeutenden ethnologischen Objekten aus dem 18. Jahrhundert: Die Wörlitzer Südsee-Sammlung. Diesen seltenen Schatz neu zu heben und ihn der Öffentlichkeit in einer umfassenden Dauerausstellung wieder zugänglich zu machen, ist für die Jahre 2018 und 2019 das erklärte Ziel der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz im Rahmen des Forster-Jahres „Georg Forster – Der Welterkunder in Wörlitz: Südsee-Romantik – Welterkundung – Aufklärung“.

Im Alter von 17 Jahren tritt Johann Georg Adam Forster (1754-1794) mit dem berühmten James Cook eine Reise um die Welt an. Während Captain Cook zur Vermessung der Welt schreitet, erkundet Georg Forster als wissenschaftlicher Assistent die neuentdeckten Küsten und Inseln, unter ihnen Neuseeland und Neukaledonien, Tahiti und Tonga.

1775, kurz nach der Rückkehr von der Weltreise, finden sich zwei Besucher aus der deutschen Heimat in der Londoner No. 16 Percy Street, Rathbone Place ein. Dort sind Vater und Sohn Forster noch damit beschäftigt, ihre „Südsee-Curiositäten“ aus den Reisekisten auszupacken und zu ordnen, sie wissenschaftlich zu katalogisieren und für die Weitergabe an Sammler, Gelehrte und Universitäten vorzubereiten. Der anhaltinische Fürst Franz und seine Gattin Louise – hochinteressierte, neugierige Geister – halten sich seit dem 24. Juli in der Hauptstadt des Empire auf. Georg Forster und seinem Vater Johann Reinhold statten sie somit unmittelbar nach deren Rückkehr von der dreijährigen Weltreise einen Besuch ab, um mehr über die gerade beendete große Fahrt zu erfahren. Und sie waren extrem beeindruckt von der Bereitwilligkeit, mit der die Forsters sie schon bald nach dem Kennenlernen mit Raritäten beschenkten, die sie aus dem Südpazifik mitgebracht hatten. Das Paar durfte sich die fremdartigen Objekte sogar selbst auswählen. Insgesamt konnten Fürst Franz und Louise eine kleine, doch veritable ethnografische Sammlung von etwas mehr als 30 Objekten nach Anhalt-Dessau – genauer: nach Wörlitz – mitnehmen. Reich beschenkt verabschieden sich die beiden Gäste: Unter den „Südsee-Curiositäten“ befinden sich u. a. das Kostüm einer tahitischen Tänzerin, zwei Streitkolben aus Tonga und eine Axt aus jadegrünem Nephrit aus Neuseeland.

Mit dem ersten Teil der Dauerausstellung im Mezzanin des Wörlitzer Schlosses, beginnend mit dem 6. Mai 2018, reinszeniert die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz das Bild, das Georg Forster dem Fürstenpaar im Licht der Aufklärung von seiner Reise um die Welt vermittelt hat: Mit allen Sinnen und vielen neuen Erkenntnissen über den Weltumsegler, Reiseliteraten, Zeichner, Philosophen und Revolutionär Georg Forster. Zahlreiche originale Leihgaben wie Captain Cooks Logbuch von 1772, das Bord-Journal der Forsters von 1773, Rigauds berühmtes Gemälde von Vater und Sohn Forster und zauberhafte Tier-Zeichnungen Georg Forsters lassen die historischen Ereignisse lebendig werden.

Die Ausstellung ist der Beginn des Themenjahrs „Georg Forster – Der Welterkunder in Wörlitz“. Die bisherigen Programmhöhepunkte des Themenjahres sind: Ab 6. Mai 2018 Georg Forster – Der Welterkunder in Wörlitz: Südsee-Romantik – Welterkundung – Aufklärung Ab diesem Tag wird die Kulturstiftung die Ausstellung im Mezzanin des Schlosses Wörlitz für Besucherinnen und Besucher öffnen. Sie informiert zu den Protagonisten um die Südsee-Sammlung und ihr Aufeinandertreffen in Wörlitz. Diese erste Ausstellung wird Auftakt des Themenjahres im Gartenreich Dessau-Wörlitz sein. Die Ausstellung ist nur im Rahmen von Führungen im Schloss Wörlitz zu besichtigen. Schloss Wörlitz, Kirchgasse D – 06785 Oranienbaum-Wörlitz

Weitere Informationen in der Pressemeldung zum Download sowie unter: www.gartenreich.de 

Medieninformation zu Georg Forster _Der Welterkunder in Woerlitz.pdf / PDF ( 312,3 KB )

Download Pressefotos, bitte beachten Sie das Copyright!
Abb.1_ histor.Ans.Eisenhart, von G. Frank.zip / ZIP ( 2.761,8 KB )
Abb.4_ Fuerst Franz, von C.F.R. Lisiewsky_ Mos 782.zip / ZIP ( 1.393,8 KB )
Abb.5_G. und R. Forster_ von J.F. Rigaud_ Privatbesitz.zip / ZIP ( 2.692,3 KB )
Abb.6_Brustschmuck eines Adligen_ II1183.zip / ZIP ( 2.652,1 KB )