Von Hildesheim über Goslar, Quedlinburg zur Wartburg 2018-02-12T14:38:34+00:00

Von Hildesheim über Goslar, Quedlinburg zur Wartburg

Streckenlänge gesamt: ca 289 km – Wir empfehlen 2 Übernachtungen.

Hildesheim ist das kulturelle Zentrum zwischen Harz und Hannover und liegt eingebettet in der Ferienregion Leinebergland, wo sich Wandern und Kultur hervorragend verbinden lassen. Mitten in der malerischen Harzlandschaft liegen die Städte Goslar und Quedlinburg , deren historische Altstädte sich harmonisch in die reizvolle Natur einfügen.

Der historische Rammelsberg steht für eine über 1.000 Jahre alte Bergbautradition, ergänzt durch ein fein ausgeklügeltes Wasserversorgungssystem, der Oberharzer Wasserwirtschaft. Der Weg von Goslar nach Quedlinburg führt vorbei an Wernigerode, das sich als Ausgangspunkt für eine Wanderung im Nationalpark Harz/ Brocken anbietet.

Vor den Toren von Blankenburg lädt das ehemalige Zisterzienserkloster Michaelstein zu einem beschaulichen Zwischenhalt ein. 1.300 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten prägen die Altstadt von Quedlinburg. Darüber thront die romanische Stiftskirche mit dem berühmten Ottonen-Schatz und der Grablege von Heinrich und Mathilde.

Von hier führt die Route durch die Kulturlandschaft Thüringens. Vorbei an einer Vielzahl von Burgen und Schlössern geht es zur mächtigen Wartburg, die über 900 Jahre deutsche Geschichte und Kultur erleben lässt – wo Luther mit seiner Bibelübersetzung den Grundstein für unsere Sprache legte. Der grandiose Blick über den Thüringer Wald entschädigt in jedem Fall für den Aufstieg aus der Stadt Eisenach.