Nachtmusik in der Würzburger Residenz

2019-01-27T11:58:35+00:00Sonntag, 27. Januar 2019|Pressemitteilung|

Gibt es für Romantiker eine schönere Spielstätte als das UNESCO Weltkulturerbe Würzburger Residenz und Hofgarten?
Mit seinen Nachtmusiken folgt das Morzartfest in Würzburg Jahr für Jahr dem schönen Motto „Raus in die Natur“ und begibt sich in den Hofgarten. Dort lädt es in blauer Stunde zu Mozarts „Kleinen Nachtmusik“ und anderen Stücken, u.a. mit Felix Mendelssohn Bartholdy.

Termine: Freitag 31. Mai, 21 Uhr – Samstag: 22. Juni, 21 Uhr

„Mozart, ein Romantiker?“ fragt das Mozartfest Würzburg 2019

Auch in der 98. Saison ist eine enge programmatische Verzahnung von künstlerischem und inhaltlichem Anspruch die DNA des Festivals. Hochkarätig besetzte Konzerte an insgesamt 26 Spielstätten und ein umfangreiches Rahmenprogramm bieten Gelegenheit, Mozart im Kontext der Romantik zu ergründen.

Vom 24. Mai bis 23. Juni 2019 geht es in 75 Konzerten und vielgestaltigen Hör- und Erfahrungsräumen um die kontrovers diskutierte Frage, ob Klassik und Romantik als Einheit verstanden werden können – oder nicht. Es geht weniger um Epochenbegriffe, als um innere Dimensionen von Komponisten und Werken. Warum wirkte Mozart so stark ins 19. Jahrhundert hinein?

Mozartfest für alle: Karten kosten zwischen 5 und 185 €. Schüler, Auszubildende und Studierende erhalten 50% Ermäßigung auf reguläre Karten sowie Last-Minute-Tickets zum Einheitspreis von 12 €. Wer das Mozartfest hautnah und ganz ohne Eintrittskarte erleben will, für den wird am Mozarttag (25.05.) die gesamte Innenstadt zur klingenden Bühne.

Informationen: www.mozartfest.de